logo PG St. Christophorus

Firmvorbereitung 2020 - Das Thema der Firmungvorbereitung lautet: Leinen Los!


Firmprojekte:

Projekt 1: Bamberger Tafel

Die „Bamberger Tafel“ ist ein Hilfsprojekt, in dem sich Woche für Woche Ehrenamtliche um Bedürftige kümmern.

Die Tafeln sammeln Lebensmittel von Supermärkten und Herstellern ein, die wirtschaftlich nicht mehr zu verwerten sind und geben diese an Bedürftige weiter. Etwa ein Viertel der Tafelkunden sind Kinder. Große und kleine Unternehmen, Lebensmittelhändler sowie viele Bürgerinnen und Bürger unterstützen die Arbeit der Tafeln nach dem Motto „Jeder gibt, was er kann.“ Das Firmprojekt wird an einem Tag die Bamberger Tafel durch konkrete Mithilfe unterstützen.

Es können 6 Jugendliche teilnehmen.

Treffpunkt: nach Absprache (Juni, Juli oder August)

Wann: Samstag, 9.30 – 16.00 Uhr, genaues Datum wird noch abgesprochen

Ansprechpartner: Wolfgang Lunkenbein

Projekt 2: (Jugend-) Nachtwallfahrt nach Vierzehnheiligen

Bei einer Wallfahrt durch die Sommernacht entsteht schon eine besondere Atmosphäre. Bei gemeinsamen Gebet und Gespräch können die wichtigen Fragen des Lebens bedacht und ausgetauscht werden. Der Gottesdienst in der wunderschönen Barock-Basilika ist der Abschluss einer außergewöhnlichen Erfahrung. Nach dem Frühstück in Vierzehnheiligen geht es dann zurück nach Reckendorf.

Wo: los geht’s an der Pfarrkirche St. Nikolaus in Reckendorf

(keine Teilnehmerbeschränkung)

Wann: am 25. Juli 2020

(Start um 1.30 Uhr nachts, Rückkehr gegen 10.00 Uhr)

Ansprechpartner: Michael Schwengler

Projekt 3: Helfen in der Kleiderkammer Reckendorf

Die Kleiderkammer (Zeitzenhoferweg 4) in Reckendorf kümmert sich um Bedürftige, egal welcher Nationalität oder welchen Glaubens. Es werden dort Kleidung, Geschirr und viele Gebrauchsgegenstände von Mitbürgern abgegeben. All dies gilt es zu sortieren. Natürlich suchen die Bedürftigen zuerst nach Kleidern, aber auch nach einem guten Gespräch oder einem offenen Ohr. Manchmal werden auch gute Ideen geboren und verabredet. Die Kleiderkammer freut sich über Helfer und Helferinnen, die sich einbringen bei der Gestaltung des Miteinanders.

Wann: jeweils am 3. Mittwoch im Monat, 16:00 - 18:00 Uhr

Treffpunkt: Feuerwehrhaus Reckendorf

Ansprechpartnerin: Christel Gruber

Projekt 4: Begegnung in der Lebenshilfe

Die Behindertenwerkstätten in Bamberg öffnen sich uns für einen Nachmittag und stellen ihre Arbeit vor. Nach einer Führung durch die Industrie- und Werkstätten gibt es die Möglichkeit, mit Behinderten ins Gespräch zu kommen. Außerdem können wir auch für einige Zeit mitarbeiten. Das Ganze wird dann abgeschlossen durch einen gemeinsamen Austausch mit der Leitung der Werkstätten.

Treffpunkt: Baunach, Am Marktplatz

Wann: wird noch bekannt gegeben

Ansprechpartner: Markus Lüttke (Pastoralreferent)

Teilnehmer: 12 Jugendliche

Projekt 5: Mit dem Paddelboot nach Würzburg am Kiliani - Tag der Jugend

Seit einigen Jahren ist es ein ganz besonderes Erlebnis: viele junge Leute paddeln auf dem Main nach Würzburg... Es wird geratscht, Spaß gemacht, sich treiben gelassen und natürlich gepaddelt. Unterwegs gibt es immer wieder Stationen zum Nachdenken, Zeit zum Verschnaufen aber auch Brotzeit zur Stärkung. In Würzburg treffen die Bootsfahrer auf andere Jugendlichen und feiern zusammen einen fetzigen Jugendgottesdienst. Daneben gibt es noch ein tolles Rahmenprogramm und ein Livekonzert mit einer Band. 

Es können 10 Firmlinge teilnehmen.

Wo: Von Baunach geht es nach Haßfurt, von Haßfurt mit dem Zug oder Bus nach Eibelstadt,
von da mit dem Paddelboot nach Würzburg

Wann: Samstag, 11. Juli 2020, ganztags (von ganz früh bis in die Nacht)

Kosten: ca. 15 €

Ansprechpartner: Dominic Meinhof
- Das Projekt ist eine Veranstaltung der Regionaljugendseelsorge Haßfurt

Projekt 6: Besuch des Danke Gospa Treffens von Totus Tuus

Totus Tuus ist eine Gemeinschaft, die sich die Neuevangelisierung auf die Fahne geschrieben hat und hier besonders die Jugendlichen ins Auge fasst. Wir besuchen gemeinsam das Danke Gospa Treffen in Heroldsbach. Hier werden wir gemeinsam beten, spielen, Stille halten, Fragen zum Glauben besprechen ...  . Für dein leibliches Wohl wird bestens gesorgt sein.

Wann: wird noch bekannt gegeben

Treffpunkt: Baunach, Am Marktplatz

Abfahrt 10.00 Uhr, Rückkehr gegen 20.00 Uhr

Ansprechpartner: David Porzelt

Projekt 7: Firmung XXL

Willst Du wissen, was das mit dem Glauben wirklich auf sich hat?
Willst Du lernen, wie Gott zu Dir persönlich spricht?
Bist Du bereit, dafür auch Zeit zu investieren?

Dann bekommst Du eine Begleitung durch die ganze Zeit der Firmvorbereitung. Wir treffen uns wöchentlich zu einem Gespräch, wo Deine Fragen über den Glauben und die Schätze unseres christlichen Glaubens besprochen werden. Außerdem besuchen wir jeden Sonntag den Gottesdienst. Dafür fällt für Dich das Projekt und die Gruppenstunden weg.

Wann:

  • wöchentliches Gespräch
  • Sonntagsgottesdienst
  • außer in den Ferien

Ansprechpartnerin: Beate Weis (mobil: 0176 83481004)

Projekt 8: Besuch im Kloster Kirchschletten

Die Benediktinerinnenabteil Maria Frieden liegt ganz in unserer Nähe in Kirchschletten bei Zapfendorf. Äbtissin Mutter Mechthild führt uns durch Kloster, Wachswerkstatt, Landwirtschaft und Gästehaus und beantwortet gerne eure Fragen zu dieser, für manchen ungewohnten Lebensweise. Zum Abschluss beten wir zusammen mit den Schwestern die Mittagshore, das Gebet der Schwestern am Mittag.

Wann: Samstag, 20. Juni 2020 / Treffpunkt: Baunach am Marktplatz

Abfahrt um 10.00 Uhr, Rückkehr gegen 13.00 Uhr

Ansprechpartner: Diakon Klemens Nothaas

Projekt 9: Wallfahrt nach Vierzehnheiligen

Immer am Wochenende in den Sommerferien findet in Baunach eine Wallfahrt der Pfarrei St. Oswald nach Vierzehnheiligen statt. An zwei Tagen geht es zu Fuß nach Vierzehnheiligen und wieder zurück. Unterwegs wird gemeinsam gegangen, gebetet und gesungen. Man kann über sich und die Welt nachdenken und empfindet, am Ziel angekommen, ein irgendwie besonderes Gefühl

Wo: Los gehts in der Pfarrkirche St. Oswald in Baunach

Wann:  Termin wird noch mitgeteilt  (Start um 7.30 Uhr, Rückkehr gegen 18 Uhr) Es ist auch möglich an nur einem Tag teilzunehmen

Ansprechpartnerin: Silke Bottler

Projekt 10: Besuch im Kloster Münsterschwarzach

Wir wollen gemeinsam das Benediktinerkloster in Münsterschwarzach besuchen. Dort erwartet uns ein schönes Programm: Zunächst gibt es eine Führung über das Klostergebiet. Danach beten wir Mittags gemeinsam mit den Mönchen das traditionelle Gebet. Anschließend werden wir im Klosterhof picknicken. Nach der Stärkiung haben wir die Möglichkeit einem Mönch des Klosters anderthalb Stunden alles zu fragen, was uns interessiert. Den Abschluss bildet eine Rallye über das Klostergelände. Gegen 17.00 Uhr werden wir zurück sein.

Wann und wo: am 18. Juli 2020, Abfahrt um 9.30 Uhr Baunach, Marktplatz / 9.30 Uhr Kirche Pfarrweisach

Ansprechpartner: Markus Lüttke

 

­