logo PG St. Christophorus

Jedes Jahr im Advent hören wir die Texte des Propheten Jesaja. In seiner Botschaft kündigt Jesaja dem Volk Israel den kommenden Messias an. Immer wieder verwendet er hierzu auch Bildworte.

Eines der bekanntesten Bilder ist das einer Wurzel beziehungsweise eines Baumstumpfes.  „Doch aus dem Baumstumpf Isais wächst ein Reis hervor, ein junger Trieb aus seinen Wurzeln bringt Frucht. Der Geist des Herrn ruht auf ihm: der Geist der Weisheit und der Einsicht, der Geist des Rates und der Stärke, der Geist der Erkenntnis und der Furcht des Herrn.“ (Jes 11,1f)

IMPULS

Eine große Wurzel liegt vor uns auf dem Boden
braun
scheinbar tot.

Ein Baumstumpf, aus der Erde gerissen,
das Grün abgeschnitten,
ein mächtiger Baum – abgesägt.

Eine Wurzel wird zum Zeichen für das Leben der Menschen.
Seit dem Sündenfall Adams ausgerissen aus dem Garten des Paradieses.
Seit der Vertreibung abgeschnitten von der Ewigkeit.

Das Bild der Wurzel im Advent fragt mich:

Wie ist mein Leben? Gibt es Momente,
in denen ich mich abgeschnitten
fühle vom  Leben - ausgebrannt - am Ende? 

Wo ist mein Leben eintönig - tot?

Was möchte ich schon so lange
tun - schaffe es aber nicht?

gez. Alexander Schmitt
Gemeindeteam St. Nikolaus

­