logo PG St. Christophorus

Gottesdienste

Alle Gottesdiensttermine und -zeiten entnehmen Sie bitte der Gottesdienstordnung der Pfarreiengemeinschaft. Diese erscheint in der Regel monatlich. Sie liegt in den Kirchen auf und ist auf unserer Internetseite www.pg-christophorus.de zu finden.


Kerzenweihe zu Mariä Lichtmess

Gottesdienst mit Segnung von Kerzen am Donnerstag, 3. Februar 2022 um 18:30 Uhr in der Pfarrkirche Reckendorf.
Egal ob, für den Hausgebrauch, Friedhof oder Geschenkkerzen, bringen Sie Ihre Kerzen zur Segnung mit.

Logo Mariä Lichtmess Sarah Frank Factum ADP in Pfarrbriefservice.deMariä Lichtmess ist ein weihnachtliches Fest, das aber außerhalb des Weihnachtsfestkreises am 2. Februar, also 40 Tage nach dem Hochfest Geburt des Herrn (25. Dezember) gefeiert wird. Der zeitliche Abstand kommt von dem jüdischen Gesetz, das das Reinigungsopfer der Mutter 40 Tage nach der Geburt eines Jungen vorsah. Hinzu kam die Pflicht der Auslösung des Erstgeborenen durch ein Geldopfer. Die römische Form dieses alten Festes kennt die Weihe (Segnung) von Kerzen am Fest Darstellung des Herrn, wovon die volkstümliche Bezeichnung »(Mariä) Lichtmess« herrührt.
Kerzen sind in Liturgie und Brauchtum Symbol sowohl für unser eigenes Leben als auch für Christus. Jesus hat sich selbst als Licht der Welt bezeichnet (Joh 8, 12) und fordert uns auf, ihm darin nachzueifern: »Ihr seid das Licht der Welt«   (Text: Albert Urban / Marion Bexten (gekürzt))


Sternsingeraktion 2022

Logo Aktion Sternsinger 2022Nachdem auf Grund der Coronasituation die gewohnten Hausbesuche noch nicht möglich waren, brachten drei unserer Ministranten als Sternsinger im Festgottesdienst am 6. Januar den Segen. Unseren drei Sternsingern ein herzliches Dankeschön.

2022 01 06 Sternsinger ReckendorfUnser Bild zeigt unsere drei Sternsinger mit Pfr. Dr. Vincent Moolan Kurian (r.) und Pfr. i. R. Dr. Klaus Beurle, die gemeinsam den Gottesdienst am Dreikönigstag feierten. (Bild: Brigitte Schmitt)

Alle Gläubigen konnten sich ab dem Nachmittag des 6. Januar bis einschließlich 16. Januar an der Segensstation in der Kirche den Segen in Form eines Aufklebers auch für zu Hause abholen. Sehr beliebt waren auch die Segenspäckchen mit Weihrauch und einem Gebetsimpuls, die innerhalb kürzester Zeit vergriffen waren.

Insgesamt wurden Spenden in Höhe von 1.780,93 Euro gesammelt. Allen Spenderinnen und Spendern ein herzliches vergelt´s Gott. Herzlichen Dank auch allen, die Ihre Spende direkt an das Kindermissionswerk überwiesen haben.

Für den Pfarrgemeinderat St. Nikolaus
Alexander Schmitt (Vorsitzender)

­