logo PG St. Christophorus

Sitzung des gemeinsamen Pfarrgemeinderates der Pfarreiengemeinschaft St. Christophorus am 18.10.2023

TOP 1: Begrüßung, Feststellung der Anwesenheit und der Beschlussfähigkeit, Ge-nehmigung des Protokolls
Peter Großkopf begrüßt alle Anwesenden zu dieser Sitzung und stellt die Beschlussfähigkeit bei 12 stimmberechtigten Personen fest.
Das Protokoll der Sitzung vom 21.06.2023 ist angenommen worden.
Christian Storath, der seit 1.9.23 als Pastoralreferent in der PG tätig ist, stellt sich vor. Er wird die Erstkommunionvorbereitung, die Firmvorbereitung und die Ministrantenarbeit sowie fünf Stunden Unterricht an der GS Baunach übernehmen. Für eine eigene Gemeinde/Pfarrei ist er nicht zuständig.
 
TOP 2: Geistlicher Impuls
Bernhard Würstlein übernimmt den geistlichen Impuls mit Fürbitten für das Heilige Land.
 
TOP 3: Vorbereitung Erstkommunion: Stand der Vorbereitungen - weitere Aktionen
Thomas Friedel berichtet über das Treffen der Erstkommunionbeauftragten der PG mit den zuständigen Hauptamtlichen Pater Peter und Christian Storath am 26.09.23. Der erste Elternabend findet am Mittwoch, den 8.11.23 um 19.30 Uhr in Reckendorf statt. Bis dahin sollen die Eltern die Kinder zur Erstkommunion angemeldet haben. Bisher sind ca. 25 Anmeldungen eingegangen; es wird mit 70-80 Erstkommunionkindern in beiden Pfarreiengemeinschaften gerechnet. Die Erstkommunion steht 2024 unter dem Motto „Im Zeichen des Fisches“. Die Vorbereitung erfolgt im Rahmen von 5 Gruppenstunden und 2 Thementagen, wobei 3 Gruppenstunden von Eltern vor Ort gehalten werden sollen; die Weggottesdienste gibt es nicht mehr. Es sind vorläufig folgende Termine vorgesehen:
- Weißer Sonntag, 07.04.2024: Baunach, Reckendorf, Mürsbach, Pfarrweisach
- Sonntag, 14.04.2024: Lauter, Gerach, Baunach-Filialen, Gereuth
In diesem Zusammenhang wird vorgeschlagen, die Erstkommunion in Mürsbach und Gereuth an einem Sonntag, eher am 14.4.24, durchzuführen, damit der Dankgottesdienst gemeinsam am Montag danach stattfinden kann.
Es wird über die Terminierung in den nächsten Jahren diskutiert: Da die die Anzahl der Priester, und voraussichtlich auch die der Erstkommunionkinder, zukünftig abnehmen wird, ist unklar, ob der bisherige Modus 7-8 Terminen ab 2025 beibehalten werden kann, da für die gesamte PG wahrscheinlich nur noch 1-2 Priester zur Verfügung stehen werden. Diese Thematik soll in einer Sitzung des gem. PGR 2024 erneut behandelt werden, wenn die Personalsituation geklärt ist. Peter Großkopf regt hierzu an, dass in den Gemeindeteams der kleinen Gemeinden bereits jetzt überlegt werden sollte, sich bei der Erstkommunion den größeren Pfarreien anzuschließen.
 
TOP 4: "Vereinbarung Kirchenverwaltungen": Abschließende Bestätigung aus Würzburg, Hauptabteilung II
Es wird festgestellt, dass die Kooperationsvereinbarung aktuell in zwei Teilen besteht: Der eine Teil beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Kooperation der pastoralen Laiengremien und wurde am 30.11.2022 vom gemeinsamen PGR beschlossen. Der andere Teil behandelt die Kooperation der Kirchenverwaltungen und wurde am 30.03.23 von den Vertretern der Kirchenverwaltungen unterschrieben. Nur dieser Teil wurde der Hauptabteilung Seelsorge vorgelegt und mit Mail vom 26.04.23 mit einer Anmerkung zurückgesandt.
Thomas Friedel wird beauftragt, die beiden Teile der Kooperationsvereinbarung, wenn möglich, zusammenzuführen.
 
TOP 5: Ansprechpartner für die Planung/Rückmeldung der Jahres- Gottesdienstordnung
Pater Vincent bittet pro Gemeindeteam ein Mitglied als Ansprechpartner zu bestimmen und ab sofort per E-Mail an Pater Thomas zu senden. Nur über diese sieben Ansprechpartner sollen in Zukunft Rückmeldungen zur Gottesdienstplanung erfolgen.
 
TOP 6: Kirchenchor: Weitere Vorgehensweise
Norbert Weiß wäre bereit, diesen Kirchenchor zu leiten. Frau Höhn wird sich mit Herrn Weiß in Verbindung setzen und klären, wie die weitere Organisation ablaufen könnte.
 
TOP 7: Internetseite: Tun oder lassen?
Peter Großkopf informiert über den aktuellen Ausbaustand der Internetseite und stellt fest, dass die Zugriffe auf die Seite in der letzten Zeit abnehmen. Frau Schleelein wird gebeten werden, veraltete Inhalte zu löschen. Frau Schleelein soll die Gottesdienstplanung auch auf digitalem Weg erhalten.
 
TOP 8: Gemeinsame Gestaltung des Magdalenenfests in Baunach
In 2024 wird es aufgrund des Kirchweihmontags kein Magdalenenfest, sondern lediglich einen Magdalenengottesdienst geben. Über eine gemeinsame Gestaltung in 2025 soll im Oktober 2024 im gemeinsamen PGR gesprochen werden.
 
TOP 9: Seniorenrikscha: Information zum aktuellen Stand und ein Ausblick
Herr Reinhart informiert über den aktuellen Stand: Die Nachfrage aus den Altenheimen ist durch 9 Piloten in Ebern und 5 Piloten in Baunach gedeckt. Zukünftig sollen die Rikscha auch Personen aus den Pfarreien nutzen können. Es wird angeregt, ab den 80. Geburtstagen bzw. zu goldenen Hochzeiten Gutscheine für eine Rikschafahrt zu verschenken. Hierzu wäre aber die Benennung weiterer Piloten notwendig, die aus den Gemeinden zu gewinnen wären. Die Gemeindeteams sind gebeten, diese Thematik zu besprechen. Es besteht das Angebot, bei Veranstaltungen vor Ort, z.B. Pfarrfest die Rikscha vorzustellen, wenn die Termine rechtzeitig bekannt sind.
 
TOP 10: Information vom Pfarrer: Pastoralraum, Kuratortreffen...
• Im Bistum Würzburg gibt es 43 pastorale Räume. Im Herbst 2024 wird der Übergangszustand auslaufen und es wird das Leitungsmodell „in solidum“ eingerichtet, d.h. ab dann wird es einen Moderator als verantwortlichen Ansprechpartner für den pastoralen Raum und mehrere ihm unterstellte Teampfarrer geben.
• Taufen sollen grundsätzlich in den Pfarrkirchen stattfinden. Taufpaten können nur Katholiken sein, die getauft, gefirmt und nicht aus der Kirche ausgetreten sind.
• Ein Schutzkonzept gegen sexualisierte Gewalt muss in allen Gemeinden zukünftig vorhanden sein. Eine Handlungsanweisung hierzu wird vom Bistum Würzburg an alle Kirchenverwaltungen weitergegeben werden. Im Anschluss sollen alle Haupt- und Ehrenamtlichen eine entsprechende Schulung durch externe Referenten absolvieren; diese ist zu dokumentieren und wird 5 Jahre gültig sein. Es wird angeregt, die Schulungen als E-Learning Kurse für die gesamte Diözese durchzuführen.
 
TOP 11: Termine, Sonstiges
• Am Volkstrauertag findet in Priegendorf um 10.30 Uhr ein Gottesdienst statt, sodass nun Terminüberschneidungen mit Gedenkveranstaltungen in den Ortsteilen entstehen. Eine Lösung durch die Verlegung des Gottesdienstes kann hier nicht gefunden werden.
• Donnerstag, 16.11.23: 14.00 Uhr Firmgottesdienst in Ebelsbach
• Samstag, 18.11.23, 10.00-14.00 Uhr: Treffen der Ministrantenbeauftragten in Mürsbach
• Kirchenkino am 5.11.23 um 10.00 Uhr in Zeil am Main: https://www.kab-wuerzburg.de/components/com_rseventspro/assets/images/files/Pla-kat%20Kirchenkino%2005.11.2023.pdf
• Mittwoch, 13.03.2024: Besuch von Bischof Dr. Franz Jung im Pastoralen Raum Haß-berge Ost
• Nächster Sitzungstermin: Mittwoch, 31.01.2024 um 19.30 Uhr in Reckendorf
 
Ende der Sitzung: 22.00 Uhr


gez.                           gez.
Peter Großkopf   &   Thomas Friedel
1. Vorsitzender         Schriftführer

 

­