logo PG St. Christophorus

An der diesjährigen Wallfahrt am Samstag, 9. September 2023 nach Vierzehnheiligen haben 73 Wallfahrer aus Baunach und Daschendorf teilgenommen, die bei strahlendem Sonnenschein und heißen Temperaturen den Weg auf sich nahmen.

Sitzung des gemeinsamen Pfarrgemeinderates der Pfarreiengemeinschaft St. Christophorus am 21.06.2023

Einmal erleben, was vor einem Gottesdienst in der Sakristei gemacht wird und welche Schätze dort verborgen sind,

Pfarrer Vincent begrüßte zu Beginn das Seelsorgeteam, insbesondere Frau Gemeindereferentin Hanna Lutz-Hartmann und Herrn Pastoralreferent Benedikt Glaser, die beide am Ende der Messe verabschiedet wurden.

Für den frühen Samstagmorgen, 22. Juli 2023, hatte die KAB Reckendorf zur 11. Nachwallfahrt nach Vierzehnheiligen eingeladen.

Gemütliches Beisammensein, gute Unterhaltung und Gemeinschaft erlebten die Gäste beim diesjährigen Pfarrfest der Pfarrei St. Nikolaus Reckendorf am 16. Juli 2023.

Sitzung des gemeinsamen Pfarrgemeinderates der Pfarreiengemeinschaft St. Christophorus am 22.03.2023

Fünfzig Personen aus den Pfarreien Reckendorf und Ebern sowie aus der Kuratie Gerach machten sich am Mittwoch, 5. Juli 2023 mit dem Bus auf den Weg nach Würzburg um in Rahmen der Kiliani-Wallfahrtswoche die Patrone des Bistums Würzburg, Kilian, Kolonat und Totnan, zu ehren.

Neben den Trauerfeierlichkeiten, die in der ganzen Pfarreiengemeinschaft einheitlich geregelt sind, gibt es in nahezu jeder Gemeinde eigene Traditionen und zusätzliche Angebote.

Plädoyer für mehr Menschlichkeit - Bischof em. Dr. Friedhelm Hofmann feiert Kiliani-Gottesdienst für Wallfahrer aus der Region Schweinfurt

Scheinbar immer mehr Menschen gehen für oder gegen etwas auf die Straße und protestieren. Für katholische Christen ist es nichts Neues, ihre Anliegen auf die Straße zu bringen.

Nach der Feier der Hl. Messe durch Pater Peter in der Pfarrkirche, wurde bei der anschließenden Fronleichnamsprozession das Allerheiligste durch die Straßen der Altstadt getragen und um den Segen Gottes für die Stadt und die Bewohner gebetet.

­