logo PG St. Christophorus

Der „Passionssonntag“ ist der letzte in der Fastenzeit und kommt direkt vor dem Palmsonntag. An diesem 5. Fastensonntag werden in unseren Kirchen große Kreuze (Prunkkreuze) bzw. großformatige Bilder mit der Kreuzigungsszene verhüllt. Diese Tradition ist im Mittelalter entstanden (11. - 12. Jh.), wo in der Fastenzeit ein „Hungertuch“ vor den Altar gehängt wurde. Die Triumph-Kreuze, mit Perlen und Edelsteinen geschmückt, wurden separat überdeckt. Diese liturgische „Inszenierung“ sollte Enthaltsamkeit, Reue und Sühne symbolisieren.

Ab Mittwoch, 03. Februar 2021
jeden Mittwoch
um 18.30 Uhr
in der Pfarrkirche St. Nikolaus.

Um größere Menschenansammlungen bei Beerdigungen zu vermeiden wurde zu Beginn der Pandemie zeitweise das Schiedungläuten für unsere Verstorbenen ausgesetzt. Bereits seit einiger Zeit ist es wieder möglich für unsere Verstorbenen zu läuten.

Auch die Sternsingeraktion musste heuer unter völlig anderen Bedingungen stattfinden. Ein Besuch in den Häusern und Wohnungen war aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht möglich. Auch die angekündigten Besuche im Freien auf öffentlichen Plätzen waren letztendlich nicht erlaubt.

Aus der Zuständigkeiten für Kirchenschmuck

Seit Januar 2021 haben wir ein neues Team das sich um den Blumenschmuck in unserer Pfarrkirche kümmert.
Frau Isolde Dirauf und Frau Edith Marschoun haben sich bereit erklärt künftig den Blumenschmuck zu übernehmen. Wir danken für die Bereitschaft.

Im Festgottesdienst zu Dreikönig hieß es in Reckendorf gleich dreimal Abschied nehmen.

Sowohl für Dekan Pfarrer Stefan Gessner als auch für unser Mesnerehepaar Josef und Reinhilde Sippel endete an diesem Tag der offizielle Dienst.

Der Gedenktag des hl. Blasius steht im liturgischen Kalender am 3. Februar. Sein „Kerzen-Segen“ wird aber bereits im Anschluss der Darstellung des Herrn (Maria Lichtmess) erteilt. Anders als der gefallene Engel Luzifer, der das Licht nur für sich behalten wollte, ist Blasius zum guten Lichtträger geworden. Er setzt sich bei Gott ein für alle Menschen, die ihn um Bewahrung vor bösen Krankheiten oder um Hilfe in einer konkreten Not bitten. So einen effizienten Fürsprecher wie der Hl. Blasius brauchen wir unbedingt in der Pandemie-Zeit!

Liebe Mitchristen in der PG St. Christophorus Baunach,
die offen gewordene Pfarrstelle in Ihrer Pfarreiengemeinschaft soll zum 1. September 2021 neu besetzt werden.
Wir hoffen und werden alles dafür tun, dass die Einführung Ihres neuen „Hirten“ rechtzeitig stattfinden kann. Bis dahin wurde ich als Nachbarpfarrer (PG Maintal - Heilige Länder, Kirchlauter) gebeten, bei Ihnen die Vakanzvertretung zu übernehmen.

Hallo liebe Leute,

ich darf euch von der Jahresschlussandacht in Baunach erzählen: zu Beginn gab es einen kleinen Impuls und im Anschluss die Aktion Schatzkiste.

Eine außergewöhnliche Advents- und Weihnachtszeit liegen hinter uns. Viel Kreativität war gefragt, um im Rahmen des Möglichen diese Zeit zu gestalten. Dennoch ist durch die tatkräftige Mithilfe vieler und unter Einhaltung aller Vorschriften ein reichhaltiges Programm entstanden.

Digitaler Sternsingerbesuch – virtuell von Haus zu Haus.

Unsere Sternsinger haben für Sie einen virtuellen Segen vorbereitet. Das bedeutet: Sie können sich die Sternsinger dieses Jahr auf Ihren Computer oder Ihr Smartphone zuhause holen und so den Segen empfangen.

Liebe Interessierte des Livestreams an Heilig Abend,
mit unserem kurzfristig organisierten Versuch, einen Livestream für die Christmette in Baunach zu stemmen, scheiterten wir letztendlich aufgrund mehrerer technischer Schwierigkeiten, die sich erst Minuten vor Beginn ergeben hatten. Dadurch konnten Sie leider nicht daran teilnehmen. Sicherlich waren sie enttäuscht, nachdem sie kurz zuvor davon erfahren und sich darauf gefreut hatten. Leider konnten wir die Probleme nicht mehr rechtzeitig aus dem Weg räumen. Wir hoffen, dass Sie spontan andere Möglichkeiten gefunden haben, um den Heilig Abend zu einem besinnlichen Abend zu machen. Beim nächsten Mal wissen wir schon viel besser, worauf zu achten ist.
So wünschen wir Ihnen gesegnete, friedensreiche und frohe Weihnachten!
Benedikt Glaser

­