logo PG St. Christophorus

Das etwas andere Weihnachten mit Kinderkrippenweg und selbst gedrehtem Weihnachtsfilm.

Weihnachtslied einer Familie - Ein Hinweis, was wirklich hoffen lässt

2020 12 22 00 13 14 1 Weihnachten 2020 Ein Mittel gegen Hoffnungslosigkeit YouTube

Liedtext

Ein Mittel gegen Hoffnungslosigkeit

Weihnachtssong Ein Mittel gegen Hoffnungslosigkeit 001

Liebe Schwestern und Brüder,
„Fürchtet euch nicht, denn siehe, ich verkünde euch eine große Freude (…):
Heute ist euch in der Stadt Davids der Retter geboren; er ist der Christus, der Herr.“ (Lk 2,10-11)

Die neuen Pastoralen Räume wurden am 24. Oktober festgelegt und ernannt. Nun stehen die Steuerungsgruppen fest, die für ihren jeweiligen Pastoralen Raum den Prozess in die Pastoral der Zukunft leiten und lenken sollen.

„Sozialer Arbeitskreis“ Reckendorf

Auf Grund der CORONA-Pandemie konnte heuer keine Weihnachtspäckchenaktion durchgeführt werden.
Viele Helfer waren daher sehr enttäuscht und es entstand daher die Idee eine Spendenaktion aufzurufen. - Man war überwältigt von den vielen Spenderinnen und Spendern.

Liebe Gemeindemitglieder,
die Corona-Pandemie hat unser gewöhnliches Handeln und Planen auf den Kopf gestellt. Wie das gesamte öffentliche Leben, hat sich auch das Leben unserer Pfarrgemeinde im vergangenen Jahr stark verändert.

Unter dem Thema „Positiv Sein - Betroffenheit teilen, Auf Gott Hören, Zuversicht spüren“ fand der diesjährige ökumenische Gottesdienst zu Buß- und Bettag diesmal wieder in Rentweinsdorf statt.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitbrüder,
liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
liebe Freunde und Bekannte,
liebe Mitchristen in den Pfarreiengemeinschaften Baunach und Pfarrweisach, 

vor wenigen Tagen, am 24.Oktober 2020 war der 17. Jahrestag meiner Amtseinführung in der damaligen Pfarreiengemeinschaft Baunach, Lauter, Mürsbach und Gereuth. Über 16 Jahren ist dies also inzwischen her. Dazu kommen noch zwei Jahren als Kaplan in dieser Seelsorgeeinheit, nämlich von 2000 bis 2002. 

Dekan Albin Krämer wird Domkapitular, Dekan Stefan Gessner wird Dompfarrer – Gerhard Weber und Peter Göttke neue Domvikare

Bevor wir in Kirchen Gottesdienst feiern dürfen, müssen die Kirchen durch die örtlichen Gremien vermessen und mit nummerierten Plätzen markiert werden. Auch ist von den örtlichen Gremien ein individuelles Hygienekonzept zu erstellen und vorzulegen. Wo dies geschehen ist, kann auch wieder öffentlich Gottesdienst gefeiert werden. Alerdings entscheiden die örtlichen Gremien, ob sie die Auflagen erfüllen können oder wollen.

Da die Diözese keine externe Anstellung von Aushilfen erlaubt, kann das Gemeinsame Pfarrbüro Baunach momentan nur montags von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr telefonisch erreicht werden. Aufgrund der geringen Besetzung können in dieser Zeit nur folgende Arbeiten erledigt werden: Taufanmeldungen, Taufzeugnisse, Hochzeitsanmeldungen, Beerdigungen und unaufschiebbare Arbeiten für Pfarrgemeinderäte oder Kirchenverwaltungen.

Den Abschluss der Primizfeierlichkeiten bildete die Feier der Primizvesper und Te Deum in der Pfarrkirche St. Oswald mit Übertragung auf den Kirchplatz. Beim liturgischen Abendgebet gab Pfarrer Bernd Winter in seiner Ansprache Bertram Ziegler Wünsche und Bestärkungen mit auf seinen zukünftigen Weg.

Baunach erlebte an diesem Wochenende trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ein beeindruckendes und ergreifendes Primizfest. Alle Baunacher Christen wünschen dem Neupriester nochmals Gottes Segen bei seinen neuen Aufgaben und freuen sich auf ein gelegentliches Wiedersehen!

"Herr, auf dich vertraue ich. In deine Hände lege ich mein Leben."

­